REPARATUR VEREINBAREN >

EU-DSGVO

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung und das Flottenmanagement.



Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die DSGVO ersetzt die bestehenden nationalen Datenschutzbestimmungen in den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Die DSGVO stellt eine „Aktualisierung“ des Datenschutzrechts dar, das neben den neuesten Erkenntnissen und Urteilen der verschiedenen Datenschutzbehörden aus der gesamten EU auch die wichtigsten Elemente aus dem heutigen Online-Umfeld berücksichtigt. Der Großteil der damit einhergehenden Anforderungen war bereits gesetzlich verankert. Nach unserer Auffassung stellt die DSGVO daher keine grundlegende Änderung dar.

Wesentliche Aspekte der Datenschutz-Grundverordnung


Wie schon die bisherigen Gesetze und Bestimmungen zielt auch die DSGVO auf den Schutz von Einzelpersonen ab, während deren Daten zu verschiedenen Zwecken verwendet werden, die ihrem eigenen Interesse oder dem Interesse Dritter zu einem wirtschaftlichen Vorteil oder dem Allgemeinwohl dienen. Die DSGVO hat daher beträchtliche Relevanz für Unternehmen. Wir stellen hier einige wichtige neue Aspekte der DSGVO vor, die nach unserer Auffassung das besondere Augenmerk der TomTom Telematics-Kunden erfordern:

Hier die wichtigsten Änderungen bei den neuen Bestimmungen auf der TomTom Telematics Homepage